Oliver Stokowski

Geboren 1962 in Kassel, studierte Oliver Stokowski zuerst dort Musik, bevor er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz absolvierte. Anschließend wurde er Ensemblemitglied am Staatstheater Hannover. Von 1993 bis 2003 war er bereits ein Jahrzehnt Ensemblemitglied am Residenztheater, spielte u. a. den Hamlet inszeniert von Matthias Hartmann und erhielt 1999 den Kurt-Meisel-Preis der Freunde des Residenztheater. Im ZDF war er von 2001 bis 2005 «Der Ermittler» in der gleichnamigen Hamburger Krimi-Reihe, wofür er den Deutschen Schauspielerpreis bekam. Er spielte in der amerikanischen Krimireihe «Crossing Lines» und in der Hollywoodproduktion «The Bookthief» an der Seite von Geoffrey Rush und Emily Watson. 2014 erhielt er den Grimmepreis und zum zweiten Mal den Deutschen Schauspielerpreis für «Zeit der Helden». Es folgten Engagements am Schauspielhaus Bochum und am Schauspielhaus Zürich, bevor er 2013 Ensemblemitglied am Burgtheater in Wien wurde. Er arbeitete u. a. mit Jürgen Gosch, Klaus Emmerich, Hans Neuenfels, Leander Haußmann, David Bösch, Roland Schimmelpfennig, Alvis Hermanis und Andrea Breth zusammen.